Im Oktober hatte Monti eine nicht leichte Zahnoperation. Alles ist nun wieder top.
Aber unsere Tierärztin hatte beim abhören des Herzens einen Verdacht auf einen Herzklappenfehler ausgeprochen, mit der Empfehlung es von einem zertifizierten Tierarzt in der Kardiologie schallen zu lassen.

Gleichzeitig kontaktierte uns Frau Peters, die Züchterin von Monti und empfahl uns, bei Monti den Bauchraum, Leber und Milz schallen lassen zu lassen.
Das ist ein Problem dieser Rasse, sie sind anfällig im Alter für Tumore an Leber und Milz. Auch unseren 1. Irish Terrier Sandino haben wir daran verloren nach einer sehr schweren OP und Entfernung der Milz. Weil wir es zu spät untersuchen lassen haben, hat er es nicht geschafft und wir mußten ihn mit 11 Jahren gehen lassen. Und dann ist Montis Wurf-Schwester vor kurzen daran operiert worden. Die Milz mußte entfernt werden. Darum gab die Züchterin von Monti Frau Peters, Alarm
Diese Aussicht machte uns nicht glücklich und trübte unsere Vorweihnachtszeit. Aber erst am 12.12. hatten wir einen Termin bei Dr. Kresken (the BEST!!!) Alles wurde gründlich geschallt. Herz, Bauch, Leber, Milz.
Diagnose:
Alles frei von Tumor und auch keine Anzeichen dafür!! Eine Herzklappe hatte eine leichte Unebenheit, daher die Herzgeräusche. Er braucht zur Zeit keine Medikamente und kann uneingeschränkt rennen und toben und ist belastbar. In 1,5 Jahren wird nochmal alles gründlich geschallt.

Nun können wir entspannt Weihnachten genießen und freuen uns auf noch weitere Jahre mit unserem Hund aus Gold!

In Kürze geht unser kleiner Paco in die OP, seine Zähne werden saniert und ordentlich sauber gemacht, damit er wieder kraftvoll in den Brieftäger beißen kann